Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu den Maggi Moderner Kochen Fonds.

Projektinfos Maggi Moderner Kochen Fond

19.02.10 - 09:10 Uhr

von: Susanne_Maggi

Feedback auf Eure Fragen Teil 2.

Hallo liebe Projektteilnehmer,

es ist wieder soweit: Heute erhaltet Ihr wieder ausführliche Antworten auf Eure Fragen! :) Falls Ihr noch weitere Informationen benötigt, schaut doch mal beim ersten Teil vorbei oder guckt in die FAQs.

Liebe Grüße aus Frankfurt, Eure
Susanne_Maggi

Fragen die jedoch auch aufkamen “Wie biologisch ist das”…da natürlich auch möglichst “bio” gekocht wird. Einige Eltern sind da genauer als andere…Da würden mir noch ein paar Infos fehlen.
Die Fonds kommen zwar ohne die Zusatzstoffe Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Farbstoffe aus, sind aber nicht aus Bio-Rohstoffen hergestellt.

Heftig diskutiert wurde dann über den auf der Zutatenliste aufgeführten Stoff “Hefeextrakt”. [...] Könnt ihr mir zum “Hefeextrakt” etwas sagen.
“Hefeextrakt“ wird Lebensmitteln auch zur Geschmackabrundung zugegeben. Besonders wird dies in der alternativen Küche und im Reformhaus (z.B. Gemüse- und andere Brühen) praktiziert. Hefeflocken und Hefeextrakt dienen hier schon seit Jahrzehnten zum Würzen und zur Vitamin B1- und Mineralstoffanreicherung.

Hefeextrakt enthält wie alle eiweißhaltigen Lebensmittel sowie Obst und Gemüse freies Glutamat von Natur aus. Hierzu einige Beispiele (Durchschnittsgehalte an freiem Glutamat in Lebensmitteln):
Tomaten 140 mg / 100 g
Erbsen 200 mg / 100 g
Huhn 44 mg / 100 g
Makrele 36 mg / 100 g
Erdbeeren 44 mg / 100 g
Parmesan 1200 mg / 100 g

Moderner Kochen Fond Fisch und Geflügel enthalten in 100 ml gelöstem Fond 0,01% freies Glutamat und der Moderner Kochen Fond Rind 0,0% freies Glutamat.

Meine Frage wäre ob es die Fonds auch ohne Hefeextrakt geben wird?
Wir nehmen die Anregung gern auf.

Gibt es für die Fonds auch Rezepte mit Tofu?
Nein, mit Tofu sind noch keine Rezepte entwickelt worden.

Betont habe ich auch, das die Fonds ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen sind. Das kommt natürlich immer gut an, wirft aber die Frage auf, wie es dann so lange ungekühlt haltbar sein kann?
Bei den Fonds handelt es sich um Konzentrate, denen Wasser entzogen worden ist. Dadurch hat das Produkt einen hohen Salzgehalt, der ein Wachstum von Keimen verhindert.

Gibt es die Fondflaschen auch in einer größeren Flasche? / gibt es die fonds auch in grossküchen mengen?
Nein, es gibt die Fonds nur in dieser Gebindegröße. / Nein, in Großgebinden gibt es die Fonds nicht.

Früher gab es auch mal Minikochbücher von Maggi gibt es die noch?
Ja, die gibt es immer noch.

Allerdings haben wir uns gefragt warum der Fond in einer braunen Plastikflasche versteckt ist. ist der Fond so unansehnlich?? Ist es nur der Maggi Wiedererkennungswert?
Die braune Flasche dient dem Produktschutz. In einer transparenten Flasche würde sich durch den Lichteinfall der Geschmack über die Zeit erheblich verändern. Um also die hohe Produktqualität auch über einen längeren Zeitraum gleichbleibend sicherzustellen, müssen wir die Flasche dunkel einfärben.

Ich habe einige Freunde, die darauf achten müssen, dass keine Gluten (Weizen) in der Nahrung enthalten sind. Aufgrund der Allergie haben meine Freunde zwar mitgekocht aber konnten leider nicht mitessen. Da die Glutenunverträglichkeit insgesamt weiter zunimmt, sollten die Maggi Produkte künftig mehr mit Reis- und Kartoffelmehl hergestellt werden.
Vielen Dank für die Anregung.

@all: Weitere Fragen könnt Ihr gleich hier via Kommentar hinterlassen. :)

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 19.02.10 - 15:13 Uhr

    von: [BLOCKED BY STBV] Unser Produkttester-Blog

    Möhren-Mangold-Eintopf…

    Und auch gestern gab es wieder ein tolles Essen mit Maggi Moderner Kochen Fonds (diesmal Geflügel) zubereitet, bei uns. Beim durchblättern eines Minikochbuches (NR. 14, S. 119-122) bin ich auf den Möhren-Mangold-Eintropf gestoßen. Da wir immer schonmal…

  • 19.02.10 - 15:17 Uhr

    von: Mandylein

    Gestern aus Minikochbuch Nr. 14 nachgekocht – etwas auf Maggi Fonds abgewandelt: http://www.mandythoss.de/?p=1678 ;)

  • 19.02.10 - 15:26 Uhr

    von: blackpanther

    Leider kann man dem Etikett auf den Fondflaschen nicht entnehmen, ob es sich bei den Aromen um natürliche oder künstliche Aromen handelt. Da mich bereits zwei Tester darauf angesprochen haben, gebe ich die Frage hier mal weiter.

  • 23.02.10 - 11:14 Uhr

    von: sunflowerfield

    Hallo, ich hatte die frage schon mal gestellt, aber noch keine Antwort gesehen, daher noch mal: Ich wurde gefragt, was denn der Unterschied zwischen einem Maggi Fond ist und z.B. einer Fleischbrühe, von der Konsistenz mal abgesehen! Wäre toll, wenn ich den Interessierten die Antwort bald mitteilen dürfte :-) . lg